Tag 4 – von Göteborg nach Ljusne

WOW! Ankunft in Schweden… und dank der 14h Fähre innerlich absolut ent-schleunigt!

IMG_0334

Wenn man aus der Fähre fährt empfängt einen der Zoll mit einer Alkoholkontrolle. Alkoholkontrolle? Durchaus sinnvoll da es Trink-Touristen auf der Fähre gibt… kein Wunder bei den Preisen hierzulande.

Mein Alkoholpegel zeigte zwar 0.00 an, trotzdem erscheint eine Person allein im VW Bus als verdächtig weshalb ich in die Kontrollhalle fahren durfte. In der Halle standen ca. 7 Zöllner um den Bus zu durchsuchen und abzuklopfen. Nichts gefunden ausser einer kaputten Lampenabdeckung. Also blieb noch genug Zeit ein bisschen mehr über den Bus zu erfahren… Wie alt? Was hat er gekostet? Wirklich ans Nordkap? Das erste mal in Schweden?
Wir hatten viel Spass und nach einer halben Stunde und einem Abschiedsfoto durfte ich weiterfahren.

IMG_0345.jpeg

Unterwegs rief mich Mäx von der Norrsken Lodge an und fragte mich ob ich seinen Koch mitnehmen kann? Er landet am Dienstag in Stockholm und kommt mit dem Zug in meine Richtung gefahren. Ich überlegte keine Sekunde und sagte „Ja!“.

Genau diese spontanen Ereignisse gehören zu solch einer Reise und machen diese spannend und lehrreich! TOP!

Am Abend landete ich in Ljusne wo ich mich für eine Nacht niederliess.

—–

TOP:
-lustige Zöllner (gehe freundlich und offen in eine Situation und du wirst entspannt herausgehen)
-Vorfreude auf meinen morgigen Mitfahrer Sandro (erlaube dir auch bereits geplante Pfade zu verlassen)
-die frühe Dunkelheit erlaubt dem Mond sich in seiner vollen Pracht zu zeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: